Sieg gegen Roxel bedeutet 3. Platz für Tollwut Ebersgöns

(tba) Letzten Sonntag fand für die Herrenmannschaft des TSV Tollwut Ebersgöns das letzte Spiel der laufenden Saison in der zweiten Floorball Bundesliga statt. Gast an diesem Tag war der BSV Roxel. Nach einem holprigen Start im ersten Drittel, steigerten sich die Ebersgönser mit Verlauf der Begegnung immer mehr, so dass sie schlussendlich einen souveränen 8:3 Sieg (1:2;4:0;3:1) einfahren konnten. Durch die damit gewonnenen drei Punkte kletterten die Tollwütigen nach Beendigung ihrer ersten 2. Bundesligasaison auf Platz drei.

 

Das Spiel startete alles andere als vielversprechend. Die Tollwütigen hatten zwar deutlich mehr Ballbesitz, jedoch fehlten gegen die sehr defensiv stehenden Roxeler die nötigen Mittel, um gefährliche Chancen zu kreieren. Die Gäste indes versuchten einfache Fehler der Ebersgönser im Aufbau zu nutzen und lauerten auf Konter. In der sechsten Minute war es genau solch ein Konter, der die Gäste mit 0:1 in Führung brachte. Durch einen Freischlag aus guter Position vor dem Tor der Gäste konnten die Tollwütigen allerdings recht schnell den Ausgleich zum 1:1 erzwingen: Felix Meyer lupfte den Ball zu Leon Bink, der präzise vollendete. Der TSV agierte anschließend sicherer, doch während die Gäste erneut einen Aufbaufehler mit dem Führungstreffer zum 1:2 bestraften, blieben die Chancen der Tollwut ungenutzt.

 

Im zweiten Drittel galt es für die Ebersgönser, den Ball weiterhin in den eigenen Reihen zu halten, diesen aber schneller laufen zu lassen und mit mehr Zug zum Tor zu spielen. Die Umsetzung auf dem Feld gelang den Tollwütigen sichtbar gut. Schon  in der vierten Spielminute konnte Marius Herrmann nach Zuspiel von Lian Rau den verdienten Ausgleich zum 2:2 herstellen. Ab diesem Zeitpunkt zeigte der TSV in allen Belangen eine souveräne Vorstellung und ein beeindruckendes Spiel. Die Gäste aus Roxel mussten, um den Druck standhalten zu können, die meiste Zeit in ihrer Hälfte verweilen. Nach dem überfälligen Führungstreffer der Tollwut in der 13. Minute durch Anton Hautzel auf Zuspiel von Marius Herrmann, folgten bis zum Drittelende noch zwei weitere Tore  durch Martin Meyer und erneut Anton Hautzel  (Zuspiel von Marius Herrmann). Mit dieser 5:2 Führung ging es in die letzte Pause.

 

Für das letzte Drittel schworen die Spielertrainer Felix und Martin Meyer ihre junge Truppe nochmal ein, nun vermehrt Wert auf Defensive zu legen, um nichts mehr anbrennen zu lassen. Zurück auf dem Feld dauerte es nur zwei Minuten, ehe die Tollwut ihren Vorsprung weiter ausbaute. Leon Bink auf Zuspiel von Paul Günther und Anton Hautzel auf Zuspiel von Marius Herrmann brachten die Tollwut mit 7:2 in Front. Ein leichtes Aufbäumen der Gäste aus Roxel in der achten Spielminute und des damit verbundenen Anschlusstreffers zum 7:3 wurde nur wenige Minuten später beantwortet, denn nach Pass von Anton Hautzel setzte Lian Rau den Treffer zum 8:3. Bis zum Spielende konnten anschließend beide Abwehrreihen dominieren, sodass keine weiteren Tore mehr fielen.

 

Mit diesen drei Punkten schob sich der TSV Tollwut Ebersgöns am letzten Spieltag der Saison auf den dritten Tabellenplatz vor. Somit gelang es dem Dorfverein direkt in der Aufstiegssaison den Bronzerang zu erreichen! Auch in der Scorer-Wertung belegt die Tollwut mit ihrem Spieler Anton Hautzel (20 Tore/14 Vorlagen) den dritten Platz. Im Anschluss bedankte sich die Mannschaft bei allen Sponsoren, Fans und Unterstützern, die das Herrenteam die gesamte Saison über begleitet und maßgeblich zu diesem Erfolg beigetragen haben!

 

Für den TSV Tollwut Ebersgöns spielten Anton Hautzel (3 Tore/1 Vorlage), Marius Herrmann (1/3), Lian Rau (1/1), Martin Meyer (1/0), Leon Bink (2/0), Paul Günther (0/1), Florian Beppler-Alt (0/0), Luca Rau (0/0), Noah Kolodziej (0/0), Theresa Beppler-Alt (0/0), Laura Zörb (0/0), Björn Schmidt (0/0), Daniel Schindler (0/0), Felix Meyer (0/0) und Torhüter Alexander Knoop.

 

 

Die Großfeldsaison in der 2. Flooballbundesliga ist abgeschlossen. Mit dem 8:3-Sieg am letzten Spieltag gegen den BSV Roxel beendete das Herren-Team von Tollwut Ebersgöns ihre erste Saison in dieser Liga mit dem dritten Platz. Die Mannschaft bedankte sich nach dem Spiel bei den Zuschauern und Sponsoren für die Unterstützung in der vergangenen Spielzeit.

 

 

Spielszene aus der Begegnung Tollwut Ebersgöns gegen BSV Roxel: Laura Zörb, eine von zwei Damen im Kader der Floorball-Herrenmannschaft der Ebersgönser, hat sich den Ball in der eigenen Abwehr erobert und leitet den nächsten Spielaufbau ein.

 

 

Anton Hautzel belegte in der Endabrechnung der Scorer-Wertung der Liga mit 20 Toren und 14 Vorlagen – also 34 Punkten – den 3. Platz.

 

 

Mit lediglich 71 kassierten Toren in der Saison 2018/2019 ist der junge Keeper der Tollwütigen, Alexander Knoop, sicherer Rückhalt und Stütze seines Teams. Auch gegen Roxel glänze er mehrfach mit spektakulären Paraden.

 

 

Mehr Bilder vom letzten Saisonspiel gegen Roxel

 

Veranstaltungen

          16. Juni 2019

Merchandise -FAN Artikel

Machen Sie Werbung für Ihr Unternehmen oder werden Sie privater Bandenpate

TSV Partner