Großer Oster- und Kreativmarkt in Ebersgöns

(PA). Bereits zum fünfzehnten Mal hatte der TSV 1919 Ebersgöns e.V. zum  Oster- und Kreativmarkt in die vereinseigene Turnhalle eingeladen. Durch das breit gefächerte Angebot mit immer wieder neuen aber auch regelmäßig wieder kommenden Ausstellern ist der inzwischen bereits traditionelle Ostermarkt bei freiem Eintritt immer wieder einen Besuch wert.

 

Die Künstler und Aussteller aus Ebersgöns und dem umliegenden, heimischen Raum boten am Sonntag ein großes, breit gefächertes Angebot an Frühjahrs- und Osterdekoration für die Wohnung, das Haus und den Garten. Im Angebot waren nur durch künstlerisches und handwerkliches Können in Eigenarbeit hergestellte Produkte. Neben selbst gefertigten Werken von Hobbykünstlern boten auch Kunsthandwerker Artikel an.

 

Für die interessierten Besucher aus Nah und Fern gab es wieder einiges zu bewundern und zu kaufen. Eine breite Palette österlicher Dekoration wie kunstvoll bemalte Straußen- und Hühnereier in allen Farben, Osterkränze, Ostergestecke, Patchworkeier, Filzeier und maritime Eier. Auch handbemalte Seidentücher, kunstvolle Keramik, Edelsteinketten, Ohrschmuck, Liköre, Marmeladen, Seifen aus Naturölen, Holzdekoration und Drachen sowie Holzspielzeug und Arbeiten aus Ton waren im Sortiment enthalten. Aber auch Handstoffdrucke, selbst gemachte Puppen, Hasen und Teddys, handgesägte und –bemalte Laubsägearbeiten, Tiffany-Glaskunst, Grußkarten und vieles mehr gab es bei der großen Auswahl zu erstehen.

 

Barbara Hahn bot Acrylmalerei auf Natureiern an und bei Ines Niedballa aus Butzbach war allerlei Dekoratives zu erstehen. Sabine Marx-Koch hatte selbstgefertigte Seifen in vielen unterschiedlichen Düften.  Erstmals war auch die Autorin von Regionalkrimis, Jule Heck aus Gambach zu Gast. Sie stellte ihren neuen Roman "Tod im Schatten der Burg" vor.

 

Stuhlflechterei ist ein fast ausgestorbenes Handwerk. Um so interessanter war es auch für viele zuzusehen, wie die Sitzflächen von Stühlen wie früher neu geflochten wurden. Die zahlreichen Besucher waren von dem in diesem Jahr wieder sehr großen Angebot begeistert und  nutzten die Gelegenheit, schon etwas für die Oster- bzw. Frühjahrsdekoration mit nach Hause zu nehmen.

 

Für das leibliche Wohl war an der TSV-Theke wieder bestens gesorgt. Zur Mittagszeit gab es wie gewohnt die leckere selbst gemachte Gulaschsuppe von Paul sowie am Nachmittag das große Buffet mit vielen selbstgebackenen Kuchen und Torten. Besonders fiel die schöne Dekoration der Turnhalle und insbesondere der Tische auf, die  Jessica Hellwig vom Orga-Team übernommen hatte. Das Ostermarkt-Team des TSV Ebersgöns um Marius Hübner freute sich über die treuen Besucher, die jedes Jahr wieder kommen.

 

Der 1. Vorsitzende Klaus Hübner dankte den zahlreichen Helfern für deren tatkräftigen Einsatz. Gleichzeitig fand von 14.00 – 16.00 Uhr der Kartenvorverkauf der Laienspielschar Ebersgöns statt, deren Aufführungen vom 9. bis zum 18. März stattfinden.

 

Für die interessierten Besucher aus Nah und Fern gab es wieder einiges zu bewundern und zu kaufen. Eine große und breit gefächerte Palette österlicher Dekoration und handwerklicher Kunst waren im Angebot. Interessant war es für viele zuzusehen, wie die Sitzflächen von Stühlen wie früher neu geflochten wurden. Auch für das leibliche Wohl war an der TSV-Theke bestens gesorgt. Zur Mittagszeit gab es wieder die leckere selbst gemachte Gulaschsuppe von Paul sowie am Nachmittag das große Buffet mit vielen selbstgebackenen Kuchen und Torten. 

Veranstaltungen

Merchandise -FAN Artikel

Machen Sie Werbung für Ihr Unternehmen oder werden Sie privater Bandenpate

TSV Partner